Dienstag, 24. Juni 2014

Wunderland-Ballon-Kleidchen und Shirt für meine Mausmaus

...mal wieder was für die kleine süße Zuckermaus aus einen traumhaften Digitalprint-Jersey von Stoff und Stil (hab ich gleich nochn Meter auf Vorrat gekauft und der wird für später aufgespart...man weiß ja nie...), kombiniert mit Rib-Jersey in Altrose (Stoff&Stil) und leichtem Baumwolljersey in Mint.





Hach...ist der Stoff nicht traumhaft schön??? :-) Wird Zeit, dass der Sommer wieder kommt, dann kann Mausmaus dieses Stöffchen auch austragen.

Die Schnitte sind beide aus der Ottobre in Gr. 80. Beim T-Shirt hab ich mal ne Krempelärmelvariante Probiert und den Umschlag mit Geradstich gesichert. Das Kleidchen ist aus der Frühjahrsottobre 2014.

Und damit machen wir mit beim Creadienstag.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Heute zeig ich euch die " Kalte Schulter "

...von Leni Pepunkt. Dieses Shirt fiel mir schon bei vielen vielen vergangenen RUMSen auf und nun konnte ich einfach nicht länger widerstehen. Schnitt gekauft, geklebt, genäht. Und was soll ich sagen? Das ganze Vorgebastel dauert doppelt so lange, wie das Nähen selbst. Denn das Shirt kommt mit nur einem Schnitt-Teil (plus Bündchen) aus. Super! Leider ist das Schnitt-Teil so breit, dass es nicht ganz zweimal auf eine Stoffbreite passt. Da ich jedoch unbedingt den eigens dafür gekauften Rest Lillestoff-Jersey von nur 63cm verwenden wollte, hab ich die Ärmel ein paar Zentimeterchen gekürzt und entsprechend das Ärmelloch verschmälert. Und es hat funktioniert. Ich finde, dass dieser großgemusterte Stoff wie geschaffen für so einen großzügigen Schnitt ist. Bei den figurnahen Shirts hätte man doch kaum was vom Muster erkannt, oder?

Hach, ich liebe einfach diesen Stoff und meine neue kalte Schulter und unsere schönen Türklinken ;o)







Donnerstag, 5. Juni 2014

Kapuzen-Sweat-Jacken kann man nie genug haben ...

Nachdem die Kugelbauch-Phase nun doch schon mehr als ein halbes Jahr vorbei ist, sitzen die alten Jacken leider wie Kartoffelsäcke. Schade, schade, denn ich habe sie geliebt! Aber da mit Futter, ist mir der ganze Aufwand und das Aufgetrenne und Enger-Genähe einfach zu umständlich. Außerdem machts ja auch viel mehr Spaß etwas Neues zu zaubern. Als Grundlage diente die Josephine, allerdings habe ich den Besatz am Ausschnitt etwas verbreitert, die Schultern verschmälert, die Kapuze verändert, den Schnitt etwas mehr tailliert und gekürzt... und: was mir im Nachhinein am Besten gefällt: die Taschen frei Schnauze geschnitten, in Schrägband eingefasst und aufgesetzt. So wie auch den Zipper. 
Da ich kein passendes Webband zur Hand hatte, hab ich auch den in Schrägband eingefasst und einfach auf die rechte Stoffseite aufgesetzt. Bei ungefütterten Jacken ist das mit der perfekten Reißverschlusslösung ja immer so eine Sache....Jedenfalls bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden und kann nun mit meiner Mausmaus im Partnerlook gehen :-)




Natürlich darf auch diese Jacke wieder mitrumsen. Und hier könnt ihr euch weitere Inspirationen holen.