Samstag, 15. April 2017

TUTORIAL: Last-Minute-Hase



Eigentlich wollte ich Euch dieses Mini-Tutorial schon viel früher schreiben. Leider sind ein paar Dinge dazwischen gekommen. Doch vielleicht ist es für den ein oder anderen dennoch hilfreich. Denn dieser schnuckelige Hasenanhänger ist in wenigen Minuten aus einem Baumwoll- oder Fleecestoffrest selbst gemacht. Ihr braucht dazu lediglich noch ein 15-20cm langes Bändchen, 2 Knöpfe und ein kleines bisschen Füllwatte.



Und so gehts:


1 - Hasenschablone in gewünschter Größe ausdrucken und ausschneiden; Ein Stück Stoff falten bzw. links auf links doppelt legen; Die Schablone auf dem Stoff feststecken ODER: die Umrandung mit Kreide auf den Stoff übertragen.

2 - Den Hasen mit ca 0,7cm Nahtzugabe ringsherum mit der Zick-Zack-Schere ausschneiden (Bei Fleece reicht eine normale Schere)

3 - Zwischen die Hasenohren wird das Band als Schlaufe festgesteckt. Die beiden Hasenteile bleiben links auf links bündig übereinander liegen. Jetzt kannst Du die Umrandung des Hasen mit einem einfachen Geradstich nachnähen, dabei jedoch unten an den Füßen offen lassen.

4 - Nun stopfst Du ein wenig Füllwatte durch die untere Öffnung - erst in die Ohren (klappt besonders gut mit einem Stift o.ä.), dann in die Arme, dann den Rest des Körpers füllen.

5 - Nun kannst Du die Öffnung an den Füßen ebenso mit einem Geradstich zusammennähen.

6 - Positioniere die Augen auf dem Kopf (unterschiedlich große und bunte Knöpfe wirken auch sehr schön) und nähe die Knöpfe von Hand an.


Fertig! Jetzt kannst Du das Häschen als Deko aufhängen oder als Geschenkanhänger verwenden. Besonders gut, wenn man z.B. für die lieben Nachbaren, die Freundin, die Mutti - oder wer sonst noch so zu Ostern vorbei kommt - noch kein Geschenk hat. So kann man eine Pralinenschachtel oder Weinflasche schön osterlich verzieren.

Ich hoffe, Euch gefällt die Idee und wünsche Euch allen tolle Ostertage!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen